Irgendwas is ja immer...
danik
  Startseite
    Kinderkram
    Der Liebste
    (Donner)Wetter
    In, um und um die Familie herum
    Wehwehchen
    Freizeitstress
    Fashion Victim
    Büro Büro
    Stöckchem (Un)Sinn
    Tierisch
    Haus & Garten
    Nachdenklich
    Wunderlich
    Sonstiges
    Erfreulich
    Ärgerlich
    Glücklich
    Fraglich
    Traurig
    Spocht
    Zitate
    Nervig
    Bücher
  Über...
  Archiv
  Bücher im Warteraum
  Das lese ich gerade....
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Maikätzchen
   Sandra
   Claudia
   Loretta
   Claudi
   Cata
   Heidi
   Elke


Das Zitat des Tages wird Ihnen präsentiert von www.zitate.de

http://myblog.de/danik

Gratis bloggen bei
myblog.de





10 Jahre

Vor 10 Jahren blieb die Welt stehen, sollte nie mehr etwas sein wie es mal war. Seit 10 Jahren fehlt sie jeden Tag und ist doch immer bei mir.

"Die Welt wurde ein wenig kälter,
als Du sie verlassen hast.
Die Farben verloren ein wenig an Glanz,
als sich Deine Augen für immer schlossen.
Die Menschheit wurde ein Stückchen ärmer,
als Deine Seele auf Wanderschaft ging.
Die Sonne verlor einen Strahl,
der nur für Dich bestimmt war.
Und mein Herz
verlor den Glauben,
als Deines aufhörte zu schlagen.
Doch das Universum
bekam einen neuen Stern dazu."
2.9.06 17:32
 


Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Buchmaus / Website (4.9.06 11:41)


Drück Dich ganz doll!
Ein sehr schönes Gedicht!


Loretta / Website (5.9.06 18:30)
*gänsehauthab* was für ein schönes Gedicht, darf ich das zu meinen Gedichten schreiben ?


Dani / Website (8.9.06 20:30)
@Loretta: Klar.

Das Gedicht ist übrigens nicht von mir. Falls der Eindruck entstand. Verfasser leider unbekannt... mir zumindest.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung